willkommen

 

Die Energiewende in Deutschland hat bereits jetzt eine herausragend positive ökologische Wirkung entfaltet.  Sie geht allerdings auch mit einem deutlichen Anstieg der Stromkosten für die Industrie einher. Die Besonderheit der Stromerzeugung mittels Photovoltaik- und Windenergieanlagen mit ihrer stark schwankenden und nur sehr eingeschränkt zu prognostizierenden Stromproduktion eröffnet Unternehmen mit großen Stromverbrauchs- oder Stromerzeugungsanlagen mittels Lastmanagement die Möglichkeit, die Energiekosten erheblich zu senken. Die Lösung hierfür heißt: Flexibilisierung.

152023461_b2_webDie HTTC mit Ihren Tochterunternehmen ist auf die Erstellung und das Management von Stromverbrauchs- und Stromerzeugungsanlagen spezialisiert. Dabei übernimmt HTTC sowohl Planung und Entwicklung, als auch  Finanzierung und Bau dieser Anlagen. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Erschließung von Flexibilitätspotentialen, die sich auf den Energiemärkten heute bieten, auch genannt Demand Side Integration bzw. Demand Side Management. Dabei kann HTTC unterschiedlichste technische Anlagen wie Stromverbraucher (z.B. Power-to-Heat-Anlagen, Kälte- und Klimaanlagen, Pumpen, Kompressoren), Stromerzeuger (z.B. Notstromaggregate) oder Anlagen zur Erzeugung thermischer Energie (z.B. Dampf- oder Heißwassererzeuger) nutzen.